Portrait

Museum Ravensburger_Portrait_GraviTrax® im Museum Ravensburger
Museum Ravensburger_Portrait_GraviTrax® im Museum Ravensburger
Museum Ravensburger_Portrait_GraviTrax® im Museum Ravensburger

Spielerisch das Museum Ravensburger entdecken

Auf zu einem interaktiven Familienausflug zu memory®, Malefiz® und Co.: Mitten in der Stadt Ravensburg liegt das Museum Ravensburger. Im ehemaligen Stammhaus des Verlags mit dem blauen Dreieck entdecken die Besucher Spiele, Puzzles und Bücher aus über 135 Jahren Unternehmensgeschichte. Kinder und Jugendliche bekommen dabei einen schlauen Begleiter zur Hand: Bei der tiptoi® Museums-Rallye führt der Stift aus dem bekannten audiodigitalen Lernsystem die jungen Besucher durch die Räume und stellt Wissensfragen. Erwachsene werden von einem multimedialen Audioguide begleitet, der auf Deutsch oder Englisch spannende Geschichten über die Ausstellung zu erzählen weiß. Wer genug Zeit einplant, kann nach seinem Rundgang lesen und spielen – und das bei gutem Wetter sogar unter freiem Himmel.

Über 600 Jahre alt ist das Patriziergebäude in der Marktstraße 26. Es hat im Laufe der Jahrhunderte Ritter, reiche Handelsfamilien und Bürgermeister beherbergt. Hier begann die Erfolgsgeschichte des Verlags Ravensburger vor über 135 Jahren. Seit 2010 erforschen die Besucher das Museum rund um das blaue Dreieck – eine 1.000 Quadratmeter große Dauerausstellung auf drei Stockwerken. Wie entstand „Das verrückte Labyrinth“? Welche Berufsbilder gibt es in einem Verlag? An vielen Stationen können die Besucher Wissen multimedial abrufen. So taucht die ganze Familie in spannende Spiele-, Puzzle- und Bücherwelten ein. Bei der Erkundungstour unterstützt die tiptoi® Museums-Rallye – ein speziell für Kinder und Jugendliche entwickeltes interaktives Führungskonzept. Der schlaue sprechende Stift tiptoi® erklärt Wissenswertes, stellt Fragen, korrigiert die Inhalte und merkt sich, in welchen Räumen die Kinder noch nicht waren. Dabei bestimmt jeder selbst Geschwindigkeit und Reihenfolge der Führung. Für Erwachsene steht ein interaktiver Audioguide in Deutsch oder Englisch zur Verfügung. Während des ca. 60-minütigen audiodigitalen Rundgangs erfährt der Besucher in einem einzigartigen Hörerlebnis alles Wissenswerte über die 21 Ausstellungsräume des Museums Ravensburger.

Das Erdgeschoss widmet sich den Wurzeln des Unternehmens. Der Rundgang führt die Besucher an den Schreibtisch des Firmengründers Otto Maier und zeigt seinen Arbeitsschrank und Notizbücher. Durch eine niedrige Tür gelangt man in die „Schatzkammer“ des Unternehmens, wo die Meilensteine des Spiele- und Buchverlags ihren Platz unter Glaswürfeln eingenommen haben: darunter „Reise um die Erde“, das erste Gesellschaftsspiel von Ravensburger, der Klassiker „Fang den Hut!®“ oder der Buchbestseller „Die Wolke“.

Im ersten Stock des Museums blicken die Besucher hinter die Kulissen des Ravensburger Spieleverlags. In der Spielewerkstatt erfahren sie, wie aus der Idee des Autors ein fertiges Spiel wird – von der Redaktion über die Grafik bis hin zur Produktion. Gleich nebenan laden begehbare Spielfiguren große und kleine Gäste dazu ein, weltbekannte Spieleklassiker aus ungewohnter Perspektive zu erleben. Mit dem interaktiven Kugelbahnsystem GraviTrax® erleben Kinder wie Erwachsene spielerisch die Schwerkraft und planen, experimentieren und realisieren aktionsreiche Streckenverläufe. Wer lieber puzzelt, ist im Puzzleraum genau richtig und erfährt, wie viele Teile das größte Puzzle der Welt hat. Kreativität ist in den kleinen bunten Häuschen angesagt, in denen die Klassiker Malen nach Zahlen® und Mandala sowie die Fadenbilder „String it!“ zu finden und natürlich zum Ausprobieren sind!

Im zweiten Stock des Museums präsentiert sich der Ravensburger Buchverlag. Hier schlüpfen schon die Kleinsten in das Nest des Leseraben aus der gleichnamigen Erstlesereihe und lauschen seinen spannenden Geschichten. Ein paar Schritte weiter treten die Besucher mitten hinein in Ali Mitgutschs Wimmelbilderbücher und spazieren zwischen bunten Seiten im XXL-Format. Die großen Fragen des Universums werden im Spacelab geklärt – einer Raumstation mit elektronischen Büchern, die dort auch in Papier und Pappe vorliegen. Und mit tiptoi® entdecken kleine Besucher an einem XXL-Globus die Welt oder lassen Wissen mit Hilfe von in die Wände integrierten Büchern lebendig werden.

Historisches Gebäude, moderne Innenarchitektur
Im Museum Ravensburger präsentieren sich historische Bausubstanz und moderne Architektur im spannenden Miteinander. In vielen Räumen sind Spuren des über 600 Jahre alten Gebäudes sichtbar: Alte, gut erhaltene Holzdecken aus dem 15. Jahrhundert, Stuckarbeiten und restaurierte Deckengemälde ziehen die Blicke auf sich und zeugen von einer geschichtsträchtigen Vergangenheit des Hauses und seiner Bewohner.

Mitmachen und selbst Spielen erwünscht!
Wer genug Zeit einplant, kann nach seinem Rundgang stundenlang schmökern und spielen: die Spiele- und Leselounge lockt mit über 1.300 Spielen, Büchern und Puzzles. Und im „Spielehof“ rollen auch unter freiem Himmel die Würfel. Wem dafür ein Tag nicht genügt, der kann mit der Jahreskarte das interaktive Museum im Herzen der Stadt so oft er möchte besuchen.

Besucheradresse: Marktstraße 26, D-88212 Ravensburg, Telefon 0751-86-1377, Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Führungen und Veranstaltungen finden Sie unter www.museum-ravensburger.de